August Zirner

liest aus „Josef und seine Brüder“ (Original-Bibeltext!)
Musikalische Begleitung: Kammerchor der Erlöserkirche (Ltg. Susanne Rohn)

04. März 2018  I  Erlöserkirche  17:00h
Signierstunde im Anschluss an die Lesung


Bad Homburger Poesie und Literaturfestival Bernhard KühmstedtAUGUST ZIRNER, Grimme-Preisträger, Emigrantenkind österreichisch-amerikanischer Herkunft, leidenschaftlicher Hörbuchsprecher und in über 120 Film- und TV-Produktionen zu einem der beliebtesten Schauspieler im Lande gereift, kommt erstmals nach Bad Homburg!
 
Auf seine vorösterliche Lesung des Original-Bibeltextes der berühmten Josefsgeschichte (Genesis, 1. Buch Mose) darf man sich freuen, denn im passenden Ambiente der Erlöserkirche und in musikalischer Begleitung durch den Kammerchor (Ltg. Susanne Rohn), der die Lesung mit stimmungsvollen Chorälen und Chorwerken von F. Mendelssohn bis Arvo Pärt in Szene setzt, ist ein literarisches Erlebnis mit ganz besonderer Strahlkraft zu erwarten.

 

Eine BENEFIZ-VERANSTALTUNG zugunsten der Dachrenovierung der Erlöserkirche!
Eine SONDERVERANSTALTUNG des 9. Bad Homburger Poesie- & LiteraturFestivals 2018!
Wir empfehlen: Karten sichern!
Tickets incl.Gebühren Euro 20 .- bis 48.-

Tickets buchen


 

KAMMERCHOR BAD HOMBURG
Bad Homburger Poesie und Literaturfestival KammerchorDer Kammerchor Bad Homburg, der sich aus etwa 40 Sängerinnen und Sängern des Bach-chors der Erlöserkirche zusammensetzt, hat eine lange Tradition. Bereits vor dem 2. Weltkrieg gab es an der Erlöserkirche einen „Großen Chor“ (den heutigen Bachchor), der die Ora-torienaufführungen gestaltete, und den so genannten „Kleinen Chor“ (den jetzigen Kammer-chor), dessen Arbeitsschwerpunkt bis heute die A-cappella-Literatur sowie Werke mit kam-mermusikalischer Begleitung bilden. Seit 1998 steht der Chor unter der Leitung von Susanne Rohn, Kantorin der Erlöserkirche Bad Homburg.
Der Kammerchor Bad Homburg will dem Klangideal der jeweiligen Epoche durch eine ent-sprechende „historische“ Aufführungspraxis möglichst nahe kommen und nutzt dazu auch die besonderen räumlichen Möglichkeiten der Erlöserkirche mit ihren Emporen, Umgängen, dem Schallkanal des Fernwerks und der Apsis. Auch auf Werke der Neuen Musik lässt sich der Kammerchor immer wieder mit Interesse ein. So wurden zum Jubiläum der Erlöserkirche 2008 („100 Jahre Erlöserkirche Bad Homburg“) zwei Auftragskompositionen uraufgeführt. Im ganzen Jubiläumsjahr absolvierte der Chor ein großes Pensum in verschiedenen Konzerten und Gottesdiensten (z.B. Orlando di Lasso: „Bußtränen des Heiligen Petrus“, Johannes Brahms: „Fest- und Gedenksprüche“ und Frank Martin: „Messe für zwei Chöre“), so trug er wesentlich zur glanzvollen Gestaltung des Festjahrs bei.
Konzertreisen haben den Kammerchor Bad Homburg bereits in viele deutsche Städte sowie nach Norwegen, Dänemark, England, Luxemburg, Österreich, Italien, Schweden, Russland, Tschechien und in die Schweiz geführt. Im Juli 2014 sang der Chor in der Dresdner Frauen-kirche, im Juli 2015 in der Thomaskirche Leipzig.
Der Kammerchor gewann 1989 den Hessischen Chorwettbewerb in der Sonderkategorie. Er wurde 1990 beim Deutschen Chorwettbewerb bester kirchlicher Chor und erhielt einen För-derpreis. 2005 gewann er den Chorwettbewerb Falkenstein.
Von der hohen Klangkultur des Chores zeugen seine Einspielung der Messe D-Dur von An-tonín Dvořák aus dem Jahr 2003 sowie eine CD seiner Frauenstimmen mit dem Titel „Die Fülle des Wohllauts“ (Dezember 2010, Label RONDEAU, Leipzig.) Die Sängerinnen verzau-bern hier mit romantischen Raritäten für Frauenchor und Harfe, wie zum Beispiel mit den vier Hymnen auf indische Texte von Gustav Holst. Ganz besonders aparte Klangwelten erwarten den Hörer auch in den vier Gesängen für Frauenchor, Harfe und zwei Hörner von Johannes Brahms.
Bei einer CD-Produktion mit mehrchöriger Musik aus dem 17. Jahrhundert (erschienen 2012 beim Label CHRISTOPHORUS) wird der Kammerchor vom renommierten Johann-Rosenmüller-Ensemble auf historischen Instrumenten begleitet. Im Juni 2015 erschien beim Label RONDEAU, Leipzig eine CD, die unter dem Titel „Two Generations“ Musik der Kom-ponisten Zoltán und Zsolt Gárdonyi vorstellt. Zu Weihnachten 2016 kamen zwei CDs heraus: ein Hörbuch im deutschen Audio-Verlag („Und lauscht hinaus den weißen Wegen“), auf dem Weltstar Sebastian Koch live in der Erlöserkirche weihnachtliche Texte liest, die vom Kam-merchor musikalisch umrahmt werden, sowie (beim Label CHRISTOPHORUS) eine Auf-nahme von fünf Telemann-Kantaten, von denen vier Weltersteinspielungen sind. Wieder wird hier der Kammerchor vom renommierten Johann-Rosenmüller-Ensemble auf historischen Instrumenten begleitet.

 

Kammerchor Bad Homburg

 


A.C.T. ARTIST AGENCY GMBH IN KOOPERATION MIT DER KUR- UND KONGRESS-GMBH UND DEM MAGISTRAT DER STADT BAD HOMBURG V.D. HÖHE PRÄSENTIEREN:
lesen ist kino im kopf und eine reise in fremde welten.
”Die Bühne scheint mir der Treffpunkt von
Kunst und Leben zu sein.” - Oscar Wilde

Künstlerische Leitung: BERND HOFFMANN / workforce


site created and hosted by nordicweb