Benno Fürmann

liest aus George Orwell „1984“ (Übersetzung: Michael Walter |c: Ullstein Verlage)
Lichtinszenierung und musikalische Begleitung: tba

16. Juni 2018  I  Rotunde-Forum im Landratsamt  I  Einlass 20:30h  I  Beginn 21:30h
Signierstunde im Anschluss an die Lesung

 

Noch ein Paukenschlag zum Festivalabschluss: Open Air und zu nächtlicher Zeit liest der deutsche Hollywood-Schauspieler BENNO FÜRMANN, umrahmt von einer aufwendigen Lichtinszenierung und spacigen DJ-Soundtracks als Zwischenmusiken, im Rotunde-Forum unter freiem Himmel aus George Orwells berühmten dystopischem Science Fiction-Klassiker „1984“, der, obwohl schon 1949 veröffentlicht, in den letzten Monaten wegen seiner vielen zeitlosen Parallelen zu aktuellen politischen Entwicklungen weltweit wieder zum Buchbestseller avanciert ist: wem gehört in Zukunft die Wahrheit?

Der hochkarätige Festivalabschluss – spannend in Szene gesetzt – mit viel Potential zum Nachdenken!

FREIE PLATZWAHL - wir garantieren optimale Sicht von allen Sitzplätzen!
Tickets incl. Gebühren Euro 39.-

Tickets buchen

 

Achtung: Bei widrigen Witterungsverhältnissen findet die Veranstaltung im Rotunde-Pavillon statt!




BENNO FÜRMANN
Benno Fürmann, geboren 1972 in Berlin, studierte Schauspiel am Lee Strasberg Theatre Institute in New York. Neben Fernsehproduktionen, wie zuletzt z.B. der Serie „Babylon Berlin“, machte sich Fürmann als Kinoschauspieler einen Namen.  Er war z.B. der Hauptdarsteller in „Wolfsburg“ von Christian Petzold, spielte im Oscar-nominierten „Joyeux Noël“ und in der Komödie „Warum Männer nicht zuhören und Frauen schlecht einparken“. Gerade  hat er die  Hakan Nesser Verfilmung „Tod eines Autors“ zusammen mit Sir Ben Kingsley abgedreht. Benno Fürmann erhielt u.a. den Deutschen Fernseh- und den Grimme Preis.


A.C.T. ARTIST AGENCY GMBH IN KOOPERATION MIT DER KUR- UND KONGRESS-GMBH UND DEM MAGISTRAT DER STADT BAD HOMBURG V.D. HÖHE PRÄSENTIEREN:
lesen ist kino im kopf und eine reise in fremde welten.
”Die Bühne scheint mir der Treffpunkt von
Kunst und Leben zu sein.” - Oscar Wilde

Künstlerische Leitung: BERND HOFFMANN / workforce


site created and hosted by nordicweb