Dietmar Bär

liest aus Honore‘ de Balzac „Die tödlichen Wünsche/Das Chagrinleder“
Musikalische Begleitung: Emil Brandqvist Trio

06. Juni 2018  Kurtheater  I  20:00h
Signierstunde im Anschluss an die Lesung

   

Mit seiner „Schimmelreiter“-Lesung hat DIETMAR BÄR das Festival 2017 fulminant beendet. Nun kehrt der beliebte und stimmgewaltige TV- und Bühnenschauspieler zur „Großen Festivaleröffnung“ 2018 zurück und liest aus Honore‘ de Balzacs geheimnisvollem und unter 3 Titeln bekannt gewordenen Roman „Die tödlichen Wünsche / Das Chagrinleder / Der Talisman“, mit der der geniale französische Romancier 1831 seinen literarischen Durchbruch feierte: Der Talisman/Das Chagrinleder erfüllt zwar alle Wünsche des jungen Schriftstellers Raphael de Valentin, bringt den Pariser Bohemien aber mit jedem erfüllten Wunsch dem Tod einen Schritt näher.
 
Das JazzEcho-nominierte Emil Brandqvist Trio liefert mit Klangmalereien von zerbrechlicher Schönheit und Anmut den kongenialen Soundtrack zu dieser ebenso fantastischen wie filmreif anmutenden Story um einen „Pakt mit dem Teufel“.

Die offizielle FESTIVALERÖFFNUNG 2018!
Tickets incl. Gebühren Euro 30.- bis 52.-

Tickets buchen

 

 

 


EMIL BRANDQVIST TRIO
Bad Homburger Poesie und Literaturfestival Emil Brandqvist Trio„Picasso wäre begeistert“ konstatierte die Kulturnews über das nunmehr dritte Album des Schwedisch/Finnischen Pianotrios um den Schlagzeuger Emil Brandqvist. Liest man sich durch die Kritiken zu „Falling Crystals“ (Skip Records), bleibt kein Zweifel, dass es sich um „hinreißend schöne“ „cineastisch ausgreifende Melodien“ (Focus) mit „hypnotischem Sog“ (Gong, HörZu) handelt. Doch kann das Emil Brandqvist Trio weit mehr, als zum Träumen reizen. Emil Brandqvist am Schlagzeug, Tuomas A. Turunnen am Piano und der kongeniale Max Tornberg am Bass erzählen Geschichten, an die man sich noch lange erinnert. Die sympathischen Erläuterungen des Bandleaders tun ihr Übriges, jedes Publikum im Sturm zu erobern. Doch Improvisationen und Soli brechen den roten Faden der Skandinavienreise immer wieder auf, musikalische Ausflüge in nordafrikanische Gefilde, dramatische Sequenzen, die an die Anfänge des Film Noir erinnern – ein Konzertabend mit dem Emil Brandqvist Trio beeindruckt und hängt noch lange nach. Man muss einfach dabei gewesen sein, um zu begreifen, was die Kritik längst begriffen hat:

SWR2: "Die feinen Eiskristalle auf der Haut kann man schier körperlich spüren."
Stern: "Wieder gelingt es den drei Musikern, ganz simple Ideen zu Stücken von zerbrechlicher Schönheit und Anmut zu formen."


A.C.T. ARTIST AGENCY GMBH IN KOOPERATION MIT DER KUR- UND KONGRESS-GMBH UND DEM MAGISTRAT DER STADT BAD HOMBURG V.D. HÖHE PRÄSENTIEREN:
lesen ist kino im kopf und eine reise in fremde welten.
”Die Bühne scheint mir der Treffpunkt von
Kunst und Leben zu sein.” - Oscar Wilde

Künstlerische Leitung: BERND HOFFMANN / workforce


site created and hosted by nordicweb