IRIS BERBEN liest aus Lion Feuchtwanger “Die Jüdin von Toledo“

16.Juni 2019 | Festsaal des Ignatz-Bubis-Zentrums Frankfurt |  17:00h
Signierstunde im Anschluss an die Lesung

Musikalische Begleitung: Rafael Cortes, Flamenco-Gitarre

Eine SONDERVERANSTALTUNG des 10.Bad Homburger Poesie & Literatur Festivals 2019 - zu Gast in Frankfurt - in Kooperation mit der Jüdischen Gemeinde Frankfurt.  

IRIS BERBEN, Grande Dame der deutschen TV- und Filmlandschaft, derzeitige Präsidentin der Deutschen Filmakademie und wegen ihres Engagements für Toleranz und Mitmenschlichkeit, gegen das Vergessen, gegen Antisemitismus mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet, liest an bedeutsamem Ort erneut ihre Bad Homburger Bühnenfassung der „Jüdin von Toledo“, L. Feuchtwangers packender Liebesgeschichte aus dem Spanien des 13.Jahrhunderts, in der die schöne Jüdin Raquel La Fermosa und der junge spanische König Alfonso an den politischen Umständen und Verwerfungen zwischen Christentum, Islam und Judentum letztlich tragisch scheitern müssen….

Den kongenialen spanischen Soundtrack zur dramatischen Erzählung liefert Deutschlands herausragender Flamenco-/ Gitarrenvirtuose Rafael Cortes live - und mit förmlich glühenden Musikintermezzi, s/w- Photoilluminationen des alten Toledo vervollkommnen auf Kinoleinwand im Hintergrund diese eindrückliche sonntägliche SONDERVERANSTALTUNG im Rahmen des Jubiläumsfestivals 2019.

Wir empfehlen wegen der begrenzten Kapazität: frühzeitig Tickets sichern!

 

Tickets: € 25,- bis € 44,-
Schüler & Studenten: € 5,- Ermäßigung 

Tickets buchen






Logo - Bad Homburger Poesie & Literurfestival

Bad Homburger Poesie & Literurfestival - Facebook Icon
LESEN IST
KINO IM KOPF
UND EINE REISE IN
FREMDE WELTEN.
”Die Bühne scheint
mir der Treffpunkt
von Kunst und Leben
zu sein.”
- Oscar Wilde

site created and hosted by nordicweb