NINA HOSS

01.Juni 2019 | Francois Blanc Spielbank - Großer Saal Matinee |  12:00h
Signierstunde im Anschluss an die Lesung

Mit sieben Jahren sprach sie Hörspielrollen, mit 14 stand sie das erste Mal auf der Theaterbühne!
Inzwischen ist die gelernte Theaterschauspielerin NINA HOSS zur vielfach ausgezeichneten Vorzeigedarstellerin der deutschen Kino-& TV- Welt avanciert. Ob Berlinale, Schaubühne Berlin, ob in internationalen Serienhits wie „Homeland“ oder in Volker Schlöndorffs aktueller Verfilmung von Max Frischs „Montauk“: immer macht die junge deutsche Mimin wegen ihrer dramatischen Wandlungsfähigkeiten beste Figur und großen künstlerischen Eindruck.

Im Zuge einer SONDERVERANSTALTUNG des Jubiläumsfestivals 2019 debütiert NINA HOSS nun als Leserin in Bad Homburg, und zwar mit einer der bekanntesten Spielergeschichten der Weltliteratur, Alexander Puschkins „Pique Dame“: im Ball- und Spielsaal- seligen St. Petersburg des 19. Jahrhunderts träumt der arme Pionieroffizier Hermann vom großen Glück, von grenzenlosem Reichtum, und verliert am Ende, hin- und hergerissen zwischen der Liebe zu seiner Herzensdame, dem Dienstmädchen Lisaweta, und den Verlockungen des Reichtums von deren Arbeitgeberin, der alten mysteriösen Gräfin*** , in einem wahrhaft spannenden Glücksspiel- Finale den Verstand…

Die Lesung, im passenden Ambiente des Großen Spielsaals der Francois Blanc Spielbank, direkt an originalen Spieltischen, wird musikalisch begleitet: Künstler*in wird zeitnah mitgeteilt!

Wir empfehlen wegen der begrenzten Sitzplatzkapazität: Karten sichern!

Eine SONDERVERANSTALTUNG des 10. Bad Homburger Poesie- & Literaturfestivals.

 

Tickets: € 50,-
Schüler & Studenten: € 5,- Ermäßigung 

Tickets buchen

Nina Hoss - Copyright: Stefan Klüter

Logo - Bad Homburger Poesie & Literurfestival

Bad Homburger Poesie & Literurfestival - Facebook Icon
LESEN IST
KINO IM KOPF
UND EINE REISE IN
FREMDE WELTEN.
”Die Bühne scheint
mir der Treffpunkt
von Kunst und Leben
zu sein.”
- Oscar Wilde

site created and hosted by nordicweb