ACHTUNG!

Wegen der großen Nachfrage wurde die Veranstaltung "Johann von Bülow liest Loriot-"Der ganz offene Brief" " am 8.Juni 2016 vom Speicher in das Kurtheater verlegt!
Tickets (Reihen/Sitzplätze) behalten ihre Gültigkeit.  

7. Bad Homburger Poesie & Literaturfestival

Preisgekrönte Schauspieler/innen und Autoren lesen aus großen Werken der Literatur an besonderen Orten der Stadt.

Stars und Literatur – eine Kombination, die passt, wie das Bad Homburger Poesie- & LiteraturFestival seit sechs Jahren erfolgreich beweist. Vom 02. bis 12. Juni 2016 findet die siebte Auflage des Festivals statt, und wieder haben zahlreiche bekannte Schauspieler ihr Kommen zugesagt. „Das Poesie- und LiteraturFestival ist eines der großen Highlights im Veranstaltungskalender unserer Stadt“, unterstreicht Oberbürgermeister Alexander Hetjes die Bedeutung der beliebten Veranstaltungsreihe und betont das herausragende Engagement der Sponsoren und aller beteiligten Partner.

Es ist Tradition, dass die Lesungen nicht nur in Bad Homburgs „großem Haus“, dem Kurtheater, stattfinden, sondern auch an besonderen Spielstätten wie der beeindruckenden Erlöserkirche, dem Lokschuppen, der Villa Wertheimber oder dem Speicher Bad Homburg im KulturBahnhof. 2016 kommen gleich drei neue Spielstätten hinzu: das Museum Sinclair-Haus, die François Blanc Spielbank und der Güterbahnhof. „Diese Vielfalt der Bad Homburger Spielorte ist ein besonderes Merkmal des Bad Homburger Poesie- & Literaturfestivals und macht Bad Homburg im besten Sinne zur Festivalstadt“, hebt Kurdirektor Ralf Wolter hervor.

Der Vorverkauf für das 7. Poesie- und LiteraturFestival ist bereits angelaufen – und es lohnt sich, sich rechtzeitig Eintrittskarten zu sichern. Denn wieder ist die Crème de la Crème des deutschen Films und Theaters in Bad Homburg zu erleben. Gewissermaßen als Vorboten des Festivals werden Matthias Brandt und Jens Thomas bereits am 03. Februar 2016 mit „Angst“ im Kurtheater für Spannung sorgen. Debütieren werden 2016 zudem Ulrich Noethen, Max Moor, Hannelore Hoger, Jürgen Tarrach, Christian Brückner und Johann von Bülow. Überzeugte Wiederholungstäter sind Martina Gedeck, Klaus Maria Brandauer, David Rott, Robert Stadlober, Andrea Sawatzki, Christian Berkel und Sebastian Koch.

Die Verleihung des Friedrich-Hölderlin-Preises am 12. Juni wird traditionsgemäß ein Höhepunkt des Festivals sein. „Der Preis, den unsere Stadt seit über dreißig Jahren vergibt, ist in der Literaturszene fest verankert und erfährt im Zusammenspiel mit dem Poesie- & LiteraturFestival eine ganz besondere Aufmerksamkeit“, so OB Hetjes.

„Wir fördern das Poesie- & Literaturfestival aus tiefster Überzeugung von der ersten Stunde an. Seitdem verleiht das Team um Bernd Hoffmann und Hermjo Klein dem Festival seine Strahlkraft und bietet den Besuchern ganz besondere Erlebnisse. Zudem freuen wir uns, dass am 11. Juni 2016 unser historischer Lokschuppen wieder zum Veranstaltungsort des Festivals wird“, sagt Oliver Klink, Vorstandsvorsitzender der Taunus Sparkasse, dem Premiumpartner des Festivals.

Drei Sonderveranstaltungen werden außerhalb des Festivalzeitraums stattfinden. Neben dem Matthias Brandt und Jens Thomas-Abend, wird es auch 2016 wieder eine Weihnachtslesung geben: Andrea Sawatzki und Christian Berkel lesen am 4. Dezember 2016  in der Erlöserkirche aus C. Dickens weltberühmter Weihnachtsgeschichte, festlich begleitet vom Kammerchor Bad Homburg unter der Leitung von Susanne Rohn und Sebastian Koch liest am 29. Mai 2016 anlässig des 175. Jubiläums der Spielbank Bad Homburg am Roulettetisch im großen Saal Dostojewskis „Der Spieler“.

Die künstlerische Leitung obliegt erneut Bernd Hoffmann (workforce.music+media consulting), dem Initiator des Bad Homburger Poesie- & Literaturfestivals, der auch für 2016 wieder speziell für Bad Homburg konzipierte Premieren verspricht. „Das Bad Homburger Poesie- und LiteraturFestival ist für viele Künstler inzwischen ein Muss; der Enthusiasmus des Teams und die Qualität der Veranstaltungen haben sich herumgesprochen“, sagt er nicht ohne Stolz.

Gesamtverantwortlich für das Festival ist die A.C.T. Artist Agency GmbH in Zusammenarbeit mit der Kur- und Kongreß-GmbH und der Stadt Bad Homburg. Für den A.C.T.-Geschäftsführer und Veranstaltungsprofi Hermjo Klein, für den Eventplanung mit großen Namen das Tagesgeschäft ist, ist das Poesiefestival auch aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit mit der Kur- und Kongreß-GmbH und der Stadt Bad Homburg ein Highlight in seinem vollen Terminkalender.

Die Begeisterung der Veranstalter wird von den durchweg in der Region tätigen Sponsoren und Partnern geteilt, ohne die die Veranstaltungsreihe nicht möglich wäre: Taunus Sparkasse, Spielbank Bad Homburg, Taunus-Zeitung, hr2 Kultur, Steigenberger Bad Homburg, W-tec AG, Dornbach und Hugendubel.


A.C.T. ARTIST AGENCY GMBH IN KOOPERATION MIT DER KUR- UND KONGRESS-GMBH UND DEM MAGISTRAT DER STADT BAD HOMBURG V.D. HÖHE PRÄSENTIEREN:
lesen ist kino im kopf und eine reise in fremde welten.
”Die Bühne scheint mir der Treffpunkt von
Kunst und Leben zu sein.” - Oscar Wilde

Künstlerische Leitung: BERND HOFFMANN / workforce


site created and hosted by nordicweb